Medientraining

“Medienkompetenz ist ein Erfolgsfaktor für Führungskräfte”

Mag. Bernhard Morawetz, TV-Medientraining und Kommunikationsberatung.

Langjähriger ORF TV-Redakteur für ZEIT IM BILD. ORF-Korrespondent. Tausende Interviews und Berichte aus dem In- und Ausland von Algerien, Frankreich, Deutschland, China bis Schweden. TV- und Medientraining.

“Professionelle Kommunikation ist immer strategisch platzierte Information. Je gezielter und sachkundiger Sie Ihre Botschaften absetzen, desto besser wirken und überzeugen Sie”.

DIE MODULE DES MEDIENTRAININGS

Sie lernen und üben, wie Sie in einem schwierigen medialen Umfeld Ihre Kernbotschaften konzentriert ins Ziel bringen. Vor Kamera, Mikrofon oder Publikum.

Medienkompetenz (2 bis 5 Personen)

A. Reden über das Reden – Medien und Kommunikation: Wie funktionieren Kommunikation, die Medien? Welche Eigenschaften und Wirkungen haben sie?

B. Go public – Kommunikation in der Öffentlichkeit: Wie ticken Journalisten? Was tun, damit meine Pressemitteilungen auch veröffentlicht werden? Welche Inhalte kommen am besten an? Wie müssen sie aufbereitet sein?

G. Barbaren, Babel und Blabla – Überleben im Infodschungel: Emotionen als Kommunikationstreibstoff, Algorithmen der Unvernunft, Empörungskaskaden, Gegenmittel, Fakes versus Facts.

Interviewtraining (1 bis 3 Personen)

C. Mein Ich im Fokus der Anderen: Print, Radio, TV; Vorbereitung; Kernbotschaften, Zeitdisziplin; Live-Auftritte, Talkshow.

D. Siegen im Drama – Das Interview als Kampf: Ich-Stärke nutzen, Führungsstärke im Kampf, die Tricks der Journalisten, Achtung Falle!

E. Fehlerquellen – Fehler, die quälen:: Fehlerfrei statt frei, Denglish, Fachchinesisch, Empörung, Lügen, Gegenfragen, Versprecher, feiger Konjunktiv, Probleme, Entschuldigungen

F. Endlich im Fernsehen! – Verhalten vor Mikrofon und Kamera: Wie erziele ich die beste Wirkung, wie überzeuge ich, wie setze ich mich durch? Rhetorik, Stimme, Körpersprache, Kleidung etc.

Spezialtraining (1 Person)

H. Ruhe im Sturm – Krisentraining: Wie Sie Oberhand behalten, wenn alle anderen verrückt spielen. Paradoxe Interventionen, Standfestigkeit.

I. Sattelfest im Thema – Training mit Sparringpartner: Ihre Aussagen und Argumente werden optimiert. Sie trainieren die härtesten Fragen mit einem inhaltlich kundigen Sparringpartner.

J. Wie sag ich’s meinem Publikum? – Sprech- und Sprachtraining: Wording, Semantik, Kürzen, Reduzieren, Konzentrieren, “Sager” für Medien.

Anfrage